TME Associates und Bulwiengesa kooperieren in der Strategieberatung

Umbrüche im Immobilienmarkt wie der Einbruch des Investmentmarktes und des Bauträgergeschäftes erfordern für viele Unternehmen der Immobilienbranche neue Strategien und die Anpassung der Geschäftsmodelle. Das Analyse- und Beratungshaus bulwiengesa und die auf Real Estate spezialisierte Managementberatung TME Associates haben eine Kooperation bei der Beratung von Unternehmen vereinbart. Diese hat zum Ziel, bei der strategischen Neuausrichtung von Unternehmen und deren operativen Implementierung zu unterstützen.

Sven Carstensen, Vorstand bei bulwiengesa: „Die globalen Trends wirken massiv in den Alltag der Immobilienmarktakteure. Viele sind erstmals mit Absatzschwierigkeiten ihrer Produkte konfrontiert, weil die Nutzer sie sich nicht mehr leisten können. Oder das Immobilienportfolio muss umstrukturiert werden, aber bei der Suche nach neuen Marktchancen gibt es Fragezeichen. Auch das Thema ESG macht ein Neustrukturieren der Prozesse unausweichlich.“

Andreas Morath, Managing Partner TME Associates, ergänzt: „Nicht alle Unternehmen können den anstehenden Umbruch in der jetzigen Form überstehen. Flexibilität, Anpassungen und Veränderungen des Geschäftsmodells, des Kundenfokus und bei der Finanzierung sind unumgänglich und dabei ist Geschwindigkeit Trumpf.“
Gemeinsam mit den Kunden sollen konkrete Handlungsfelder identifiziert und in mehreren Stufen ein robustes Geschäftsmodell entwickelt werden. Beide Häuser zeichnen sich durch ihre Unabhängigkeit und ihre Spezialisierung auf die Immobilienmärkte aus.

Über bulwiengesa

bulwiengesa ist in Kontinentaleuropa eines der großen unabhängigen Analyse- und Beratungsunternehmen der Immobilienbranche. Seit 40 Jahren unterstützt bulwiengesa seine Partner und Kunden in Fragestellungen der Immobilienwirtschaft, unter anderem durch Standort- und Marktanalysen, fundierte Datenservices, strategische Beratung und maßgeschneiderte Gutachten. Die Tochtergesellschaft bulwiengesa appraisal GmbH führt Wertermittlungen für Einzelimmobilien ebenso durch wie für große Portfolios. Die Daten von bulwiengesa werden u. a. von der Deutschen Bundesbank für EZB und BIZ verwendet.

Share this post: